Katana Nr.3035, Yokoyama Kaga Suke Fujiwara Sukenaga & Kikomon ichi

more Pictures
more Pictures

Yokoyama Kaga Suke Fujiwara Sukenaga arbeitete zum Ende der Edo-Zeit ( um 1830/1850 ) und ist somit ein Shin-Shin-to Schmied. Er war der 2.Sohn von Bizen Sukehira und hatte einen hervorragenden Ruf. Er gilt als jo-saku Schmied, ist bei Hawley mit 60 Punkten bewertet und einer der besten seiner Zeit. In der Literatur und im Internet findet man viele Informationen über Sukenaga. Gelegentlich nannte er sich auch „56. Generation von Bizen Tomonari“. Seine Klingen sind sehr gefragt und bestechen durch ihre Eleganz. 
Die hier vorliegende Klinge ist etwa 69cm lang und hat ein schönes, tiefes Sori. Das Hamon beginnt am Hamachi mit Suguha, um dann in ein wunderschönes Choji midare überzugehen.
Die sehr authentische Montierung mit der rot eingefärbten Same könnte aus der selben Zeit wie das Katana stammen.
Insgesamt ein wirklich tolles Katana mit einem Tokubetsu Kicho der NBTHK Tokyo.

Nagasa: ca.69cm, ubu Nakago, ein Mekugi ana mit Inscription:
Yokoyama Kaga Fujiwara Sukenage & Kikomon ichi Bizen Osafune shi